Werkzeuglose Befestigung der Kabelführung an der Gitterrinne in Neu- und Bestandsverkabelungen

Für die professionelle Kabelführung: tde Kabelabgangsbleche garantieren Einhaltung der Biegeradien

Für die professionelle Kabelführung: tde Kabelabgangsbleche garantieren Einhaltung der Biegeradien
Werkzeuglose Befestigung der Kabelführung an der Gitterrinne in Neu- und Bestandsverkabelungen

Dortmund, 18. Mai 2022. Die tde – trans data elektronik GmbH erweitert ihr Patchkabel- Managementsystem tPM um Kabelabgangsbleche für Gitterrinnen. Dadurch können Netzwerktechniker vor allem in Verbindung mit LWL-Kabeln die Einhaltung der Biegeradien garantieren und das Micro- bzw. Macrobending der Glasfasern vermeiden. Die tde hat die Kabelabgangsbleche benutzerfreundlich und werkzeuglos designt und stellt kundenspezifische Ausführungen für eine breite Vielzahl an Gitterrinnen-Herstellern bereit.

Gitterrinnen sind die erste Wahl in Rechenzentren: Sie dienen der Aufnahme von Kabeln für die Verbindung der Verteilerschränke untereinander. Im Gegensatz zu geschlossenen Kabelkanälen bieten Gitterrinnen zahlreiche Vorteile: Durch die Luftzufuhr vermeiden sie Wärmestau, zugleich lassen sich die Kabel durch die offene Konstruktion an jeder Stelle und in jede Richtung hinein- und herausführen. So erhalten Netzwerktechniker jederzeit Einblick, können Neu- und Umverkabelungen schneller durchführen und Fehler einfach beheben. Eine Kabelführung sichert bei Neu- und Bestandsverkabelungen die Einhaltung der Biegeradien: „Gerade in Verbindung mit LWL-Kabeln müssen Netzwerktechniker zwingend darauf achten, dass die Biegeradien der Glasfasern nicht unterschritten und damit nicht einem zu hohen Querdruck ausgesetzt werden. Die Folge kann ein Micro- und Macrobending der Fasern sein“, erläutert André Engel, Geschäftsführer der tde. Hierbei handelt sich um eine Stressung der Fasern durch Druck, die durch Querdruck oder Zug entstehen kann. Engel fährt fort: „Das Ergebnis kann eine massive Erhöhung der Dämpfung sein. Betrifft dies Multimodefasern, so gehen höhere Übertragungsraten ab 10 Gbit mit sehr kleinen Dämpfungsbudgets einher, sodass unter Umständen eine Datenübertragung gar nicht mehr möglich ist. Mit unserem neuen Kabelabgangsblech für Gitterrinnen kann das nicht passieren.“


Einfaches Handling und kundenspezifische Ausführungen

Die tde hat die Kabelabgangsbleche für die schnelle und benutzerfreundliche Montage konzipiert: Sie lassen sich werkzeuglos an der Gitterrinne befestigen. Netzwerktechniker können sie selbst bei bereits verlegten Kabeln mühelos anbringen: Nach dem Einhängen und anschließenden Einrasten sind sie sofort einsetzbar. Die über die Gitterrinnen geführten Kabel lassen sich mit Klettbändern an dem Kabelabgangsblech befestigen.

Um den kundenspezifischen Anforderungen der zahlreichen Gitterrinnen-Hersteller begegnen zu können, stellt die tde Kabelführungsbleche in unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung. Dabei berücksichtigt der Netzwerkexperte die unterschiedlichen Materialstärken und Abstände der Streben ebenso wie die spezifischen Biegeradien und Außendurchmesser der Kabel.

Die tde Kabelabgangsbleche ergänzen das tPM Patchkabel-Managementsystem der tde für die professionelle Kabelführung.

Weitere Informationen unter: https://mdb.tde.de/download.php?datei_id=9527&inline


Über die tde – trans data elektronik GmbH

Als international erfolgreiches Unternehmen ist die tde – trans data elektronik GmbH seit 30 Jahren auf die Entwicklung und Herstellung skalierbarer Verkabelungssysteme für größte Packungsdichten spezialisiert. Auch das Kernforschungszentrum CERN vertraut auf das Know-how des Technologieführers in der Mehrfasertechnik (MPO).
Das Portfolio „Made in Germany“ umfasst komplette Systemlösungen mit Schwerpunkt Plug-and-play für High-Speed-Anwendungen im Bereich Datacom, Telecom, Industry, Medical und Defence. tde bietet mit einer eigenen Service-Abteilung Planungs- und Installationsleistungen aus einer Hand und unterstützt den „European Code of Conduct“ für Energieeffizienz in Rechenzentren. Mehr unter: www.tde.de sowie auf LinkedIn, Twitter und Xing.


Unternehmenskontakt

tde – trans data elektronik GmbH, Vertriebsbüro Dortmund
André Engel, Prinz-Friedrich-Karl-Str. 46, D - 44135 Dortmund
Tel. +49 231 160480, Fax +49 231 160933, info@tde.de, www.tde.de


Pressekontakt

epr – elsaesser public relations, Maximilianstraße 50, D - 86150 Augsburg
Frauke Schütz, Tel: +49 821 4508 7916, fs@epr-online.de
Elke Thiergärtner, Tel: +49 821 4508 7912, et@epr-online.de
www.epr-online.de

Zurück