tde – trans data elektronik GmbH erneut Aussteller und Sponsor des Münchner LANline Tech Forums 2016

Ob 1, 2, 8, 12 oder 24 Fasern: Mit dem tML24 für alle Optionen gerüstet

tde – trans data elektronik GmbH erneut Aussteller und Sponsor des Münchner LANline Tech Forums 2016
Ob 1, 2, 8, 12 oder 24 Fasern: Mit dem tML24 für alle Optionen gerüstet

Dortmund, 18. Januar 2016. Bereits zum 5. Mal ist die tde - trans data elektronik GmbH Sponsor und Aussteller des LANline Tech Forums in München. In den Mittelpunkt der Auftaktveranstaltung stellt der Netzwerkexperte sein umfangreiches Portfolio investitionssicherer und hochflexibler Verkabelungssysteme für die einfache und schnelle Migration auf bis zu 100G. Diese gelingt problemlos mit dem speziell von der tde entwickelten tML-Xtended- sowie dem innovativen tML24-System. Die Produktlinie tBL für die klassische Verkabelung und die erfolgreichen modularen und halbmodularen Plug-and-play-Plattformen tML und tSML komplettieren den tde-Auftritt. Weiteres Highlight ist ein 40G Live-Demoaufbau, bei dem die tde eine extreme Länge jenseits des Standards realisiert und misst. Als Technologieführer in der Mehrfasertechnologie referiert die tde über das tML24-System im Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen der Transceiver-Hersteller. Das LANline Tech Forum „Verkabelung – Netze – Infrastruktur“ findet am 3. und 4. Februar in München statt. Als Classic-Sponsor und Aussteller bietet die tde Interessenten eine kostenfrei Teilnahme unter bit.ly/1U6oy4W.


Hochflexible und investitionssichere Verkabelungssysteme für alle Anwendungsszenarien in Office, RZ und Industrie zeigt Netzwerkexperte tde auf dem diesjährigen LANline Tech Forum in München: „Die Migration auf 10/40/100G über Glasfaser stellen wir auch 2016 in den Mittelpunkt unseres LANline-Auftritts, denn in dieser Technologie steckt enormes Zukunftspotenzial“, betont André Engel, Geschäftsführer der tde. „Schon heute bieten wir unseren Kunden qualitativ hochwertige Lösungen, mit denen sie sehr einfach und schnell zu hohen Übertragungsraten migrieren können.“


Als Produkthighlight präsentiert die tde das innovative tML24-System: In ihm hat der Technologieführer in der Mehrfasertechnologie Trunkkabel und Module des mehrfach patentierten, modular aufgebauten tML-Verkabelungssystems mit MPO 24 Faser-Steckern kombiniert. Damit basiert die gesamte Rückraumverkabelung auf dem 24 Faser-Stecker. Im Gegensatz zum baugleichen MPO 12 Faser-Stecker bietet er mit zwei Reihen zu jeweils zwölf Fasern die doppelte Faserzahl. Indem er so eine noch kompaktere Performance auf kleinstem Raum schafft, revolutioniert die tde die Migration zu schnelleren Übertragungsraten von 1G bis 100G oder höher.

Im Vergleich zu bisherigen Lösungen müssen Netzwerktechniker nur noch halb so viele Kabel und Stecker installieren, wodurch sich das Kabelvolumen in Rechenzentren deutlich verringert. Auch die Packungsdichte für die Migration auf 40/100G überzeugt: Da sich 96 MPO-Ports auf nur einer Höheneinheit realisieren lassen, sind bei voller Bestückung des tML 24-Systems bis zu 2304 Fasern auf einer Höheneinheit möglich. Netzwerktechniker müssen keine negativen Auswirkungen auf die Dämpfungsbudgets befürchten.


tML-Xtended - Umstieg leicht gemacht

Die Systemerweiterung tML-Xtended ist ein zusätzlicher Schwerpunkt des tde-Auftritts: Im Zusammenhang mit den normierten Modulbelegungen A, B und C mussten Nutzer bislang verschiedenste Module oder Patchkabel verwenden, was häufig zu sehr kompliziertem und fehleranfälligem Handling führte. Das tML-Xtended-Modul hingegen ermöglicht eine auf beiden Seiten einheitliche Belegung der Module und Patchkabel selbst bei einer Migration zu 40 oder 100G.


Das tML24-System im Kontext aktueller Trends der Transceiver-Hersteller

Mit dem Vortrag „Ob 1, 2, 8, 12 oder 24 Fasern: Mit dem tML24 für alle Optionen gerüstet“ von Rainer Behr rundet die tde ihren Auftritt ab. Der Beitrag findet am 3. Februar von 14:55 bis 15:25 Uhr im Forum 6 statt.


Tech Forum „Verkabelung – Netze – Infrastruktur”
Strukturierte Verkabelung für Office, RZ und Industrie
3. und 4. Februar 2016
Holiday Inn Munich City Centre
Hochstraße 3
81669 München
Tel: +49 (0) 89 4803-0
Fax: +49 (0) 89 448-7170
Weitere Informationen und Anmeldung unter: bit.ly/22N4hqW

 


Über die tde – trans data elektronik GmbH

Als international erfolgreiches Unternehmen ist die tde - trans data elektronik GmbH seit mehr als 20 Jahren auf die Entwicklung und Herstellung skalierbarer Verkabelungssysteme für größte Packungsdichten spezialisiert. Auch das Kernforschungszentrum CERN vertraut auf das Know-how des Technologieführers in der Mehrfasertechnik (MPO). Das Portfolio „Made in Germany“ umfasst komplette Systemlösungen mit Schwerpunkt Plug&Play für High-Speed-Anwendungen im Bereich Datacom, Telecom, Industry, Medical und Defence. tde bietet mit einer eigenen Service-Abteilung Planungs- und Installationsleistungen aus einer Hand und unterstützt den „European Code of Conduct“ für Energieeffizienz in Rechenzentren. Mehr unter: www.tde.de


Unternehmenskontakt

tde - trans data elektronik GmbH, Vertriebsbüro Dortmund, André Engel, Im Defdahl 233, 44141 Dortmund, Tel. +49 231 160480, Fax +49 231 160933, info@tde.de, www.tde.de


Pressekontakt

epr - elsaesser public relations, Maximilianstraße 50, 86150 Augsburg, Cornelie Elsässer, Tel: +49 - (0)821 – 4508 7910, ce@epr-online.de, Frauke Schütz, Tel: +49 – (0)821 – 4508 7916, fs@epr-online.de, www.epr-online.de

Zurück